Antworten zu häufig gestellten Homepage-Fragen
 Alle Anleitungen
Einige Anleitungen
Intern
Kostenl. Partnerlinks
[,__,] Druckversion

Die Website Homepage-FAQs.de befindet sich im Archivmodus.
FAQS zu HP&Co.
Bildergalerien auf der eigenen Webseite . . . 
(Anleitung erstellt im August 2003, Links zuletzt am 9.6.2006 aktualisiert)

Wer Bildergallerien auf seine Seite stellen will und sich nicht mit HTML-Code, PHP und ähnlichem beschäftigen will, der kann sich mal dieses Freeware-Programme ansehen:

http://www.kuehnsoft.de/bildergalerie.php
(neue Adresse, im Juni 2006 korrigiert)

Bild. Screenshot

Dieses Programm erzeugt ganz einfach Bildergalerien im HTML-Format, so dass auch kostenloser Webspace ohne PHP und Datenbank genutzt werden kann.

Bevor man das Programm startet, sollte man alle Bilder, die in der Bildergalerie gezeigt werden sollen, in ein Verzeichnis auf der Festplatte kopieren (z.B. bildergalerie1).

Kleine Anleitung

(Hinweis: Anleitung erstellt 2003, hoffe sie gilt auch noch für die neue Version)

Das Programm ist in einzelne Seiten aufgeteilt, die sie über die Reiter oben erreichen und in denen die Einstellungen vorgenommen werden.

Bild: Screenshot

>>> Seite 1 - Ordner und Dateien:
 
Hier klicken sie bei “Pfad zu den Bildern” auf den Button ganz rechts und suchen den Ordner mit den Bildern (z.B. Laufwerk C: den Ordner “bildergalerie1”), markieren ihn und klicken auf OK.
 
Bei “Grundname der HTML-Dateien” geben sie z.B. bildergalerie1.htm ein.
 
Die anderen Einstellungen bleiben mal wie sie sind.

>>> Seite 2 - Vorschaubilder:
 
Bei “Vorschaubilder (Thumbnails) erzeugen (empfohlen)” ist ein Häkchen.
 
Bei Vorschauordner z.B. vorschau1 eintragen. Komprimierung mal so eingestellt lassen.
 
Bei Namenerweiterung “-mini-” den voderen Bindestrich entfernen, also nur mini- lassen.
 
Die Grösse der Vorschaubilder ist mit 200 eingetragen, hier können sie auch z.B. 100 angeben, wie ich es bei meiner Bildergalerie gemacht habe, den Link finden sie weiter unten.

>>> Seite 3 - Layout1:
 
Hier geben sie den Seitentitel ein, er erscheint im Browser ganz oben, ebenso die Überschrift, die auf der Seite mit den Tumbnails (Vorschaubilder) zu sehen ist.
 
Bei Tabellenoptionen geben sie die Anzahl der Bilder pro Zeile an, bedenken sie aber, dass je nach Grösse der Vorschaubilder nur eine bestimmte Anzahl Platz hat, ohne dass ihre Besucher dauernd seitlich scrollen müssen. ! ! ! Bei einer Auflösung von 600x800 und einer Thumbnailbreite von 100 sind 6 Bilder pro Zeile ideal (bei 200 > 3 Bilder, bei 150 > 4).

>>> Seite 4 - Layout2:
 
Bei “Beschreibung unter den Vorschaubildern” kommen sie mit dem “Ändern...”-Button zu Eingabe der Kürzel, mit denen sie bestimmen welche Angaben unter den Vorschaubildern angezeigt werden, eine Erklärung zu den Kürzel wird vom Programm angezeigt.
 
Bei “Normale Bilder” können sie “Originalgrösse” anklicken, wenn die Bilder auch in Orignalgrösse gezeigt werden sollen, was auch zu empfehlen ist, falls sie nicht übergrosse Bilder haben.
 
Auch bei Beschreibung unter den grossen Bildern können sie mIt “Ändern...” bestimmen was unter den grossen Bilder angezeigt wird.
 
! ! ! Bei “Grosse Bilder” haben sie 3 Auswahlmöglichkeiten:
 
(1) Originalbilder nicht verlinken: Hier wird nur eine Übersichtsseite erstellt, ideal wenn sie die Bilder z.b. von einer Digitalkamera in einem kleinerem Format vorstellen wollen, beispielsweise “Urlaubfotos aus Italien”
 
(2) Link auf Bilddatei: Hier können ihre Besucher ein Vorschaubild in der Übersicht anklicken, das dann vergrössert vor einem weissen Hintergrund erscheint, zurück geht es mit dem Browserbutton.
 
(3) Pro Bild eine HTML-Datei: Diese ist die beste Option, wie ich finde, da hier nicht nur die Übersichtseite, sondern auch die vergrösserten Bilder mit einem farbigen Hintergrund bzw. einer Hintergrundgrafik gezeigt werden, ausserdem gibt es bei den grossen Bilder oben eine Navigation (zurück - Übersicht - weiter).

>>> Seite 5 - Farben und Fonts:
 
Hier können sie festlegen, ob eine Hintergrundgrafik verwendet wird oder sie geben nur eine Farbe für den Hintergrund (Klicken sie auf das Farbkästchen und sie kommen zur Farbauwahl). Ebenso können sie die Farben für die Links und die Schriftart für den Text festlegen.

>>> Seite 6 - Sonstiges:
 
Hier tragen sie Autor (z.B. ihren Namen), Schlüsselwörter und Beschreibung (wichtig für Suchmaschinen, Schlüsselwörter=Suchbegriffe und Beschreibung wird in Suchmaschinen angezeigt) ein.
 
Die Option “Framekiller einbauen (Java Script)” sollten sie nur wählen, wenn sie verhindern wollen, dass ihre Bildergalerie von anderen Webseiten in Frames eingebaut werden.
 
Achtung: Einige Anbieter von kostenlosem Webspace, bauen die Seiten in Frames ein, z.B. bei Lycos Tripod in einen Werbeframe, in diesen Fall sollte hier kein Häkchen sein, da die Bildergalerie sonst nicht angezeigt wird.
 
Bei “Copyright-Hinweis einfügen” können sie den Hinweis: Erstellt mit Bildergalerie V2.0 von Michael Kühn anzeigen lassen, als Dank an den Programmierer und als Hinweis für andere Webmaster, die auch eine Bildergalerie erstellen wollen.

>>> Seite 7 - Hilfe:
 
Hier finden sie die Hilfe, die Liesmich.txt, können eine E-Mail an Michael Kühn verschicken usw.

>>> Start
 
Ganz wichtig, hiermit starten sie die Erstellung der Bildergalerie und sie können sich das Ergebnis auch ansehen.

Soweit zum Programm, wie sie die vom Programm erstellten Dateien hochladen lesen sie unter

Anleitung - Bildergalerie hochladen


Weitere Bildergalerie-Programme (Freeware):

Jalbum 6.4

JoJo Thumb 2.10.0

Anleitung (C) 2003, 2006 Daniel Wurst - http://www.homepage-faqs.de